Aktuelles von SK-Tronic

Wachstum braucht Führung: Erweiterte Geschäftsleitung beim EMS-Dienstleister SK-tronic

Seit Jahresbeginn 2021 werden die Geschicke des thüringischen EMS Dienstleisters SK-tronic GmbH von einem Führungsduo gelenkt. Grund hierfür ist die seit einigen Jahren kontinuierliche Zunahme des Projektgeschäftes und die Erweiterung der Produktionskapazitäten. Neben Veit Kux, dem bisherigen und auch künftigen Geschäftsführer, der für die Bereiche Vertrieb, Einkauf und Qualitätssicherung verantwortlich zeichnet, verstärkt nun, in Arbeitsteilung, Oliver Barth die Führungsebene. Er leitet von nun an die Ressorts Produktion, Finanzen und Personal.

Barth ist kein Newcomer bei SK-tronic. Nach dem Studium zum Wirtschaftsingenieur an der FH Jena erstellte der 39-Jährige 2006 seine Diplomarbeit bei dem in Magdala, nahe Jena ansässigen Leiterplattenbestücker. Mit seiner anschließenden Festanstellung in dem Unternehmen sammelte er grundlegende Erfahrungen im AOI- und AXI-Bereich. Ab 2010 übernahm er zudem die Leitung der Abteilung Produktion.

Beide Geschäftsleiter sind sich einig, das Wachstum des Unternehmens unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und einer langfristig gesicherten, stabilen Expansion anzugehen. Bereits in der Umsetzung findet sich der Gedanke, künftig "100 Prozent grünen Strom" zu produzieren, mit der Installation einer eigenen Photovoltaik-Anlage in diesem Jahr.

Seine ganz persönlichen Ziele für das Unternehmen sieht der passionierte Mountainbiker, Feuerwehrmann und Snowboarder Oliver Barth in der Vertiefung der Wertschöpfungskette und in der Ausrichtung in eine digitale, papierlose Dokumentation für die Fertigung.

« zurück